kostenloser Rückruf: Tragen Sie Ihren Name und Tel.Nr. in die Mail ein. Wir melden uns umgehend.

 

Wichtige Funktionen

  • Eine USV schützt einen elektronischen Verbraucher vor Stromstörungen, die die empfindliche Elektronik eines Gerätes zerstören können.

  • Eine USV sorgt bei Stromausfall für eine bestimmte Zeitspanne für Strom, und initialisiert z.B. bei einem Computer, dass dieser nach dieser Zeitspanne sauber heruntergefahren wird.

Es gibt 4 Funktionsprinzipien

  • Backup USV:  Einfache USV zur Überbrückung von Stromausfällen, meist keine Sinus Ausgangsspannung, geringe Schutzwirkung, geringer Preis.

  • Line-Interactive USV: Hier wird der Verbraucher direkt über das Stromnetz versorgt. Fällt das Netz aus oder ist der Strom schlecht, so versorgt die USV den Verbraucher weiter. Bei diesem Verfahren besteht im Normalfall eine direkte Verbindung vom Ein- zum Ausgang. Im geringen Umfang werden Störungen durch Zusatzfilter absorbiert.

  • ON-LINE USV: Hier wird der Verbraucher immer direkt aus der USV mit absolut sauberem Strom versorgt (wird in der USV generiert). Es gibt keine direkte Verbindung vom Ein- zum Ausgang. Man spricht von einer quasi galvanischen Trennung (Elektrolyt der Batterie) zwischen Ein- und Ausgangskreis. 

  • Ferro-Resonante USV: Diese USV gehört zu den ON-LINE USVs, wobei die galvanische Trennung über den Ferritkern des Trafos realisiert wird.

 

Klassifizierung von USV-Systemen

 

Europäische Richtlinien, Technische Normen, Bewertungsgrößen, diese Klassifikationscodes sind ein Teil der europäischen Norm EN 50091-3 (IEC 62040-3) zur Klassifizierung von USV-Anlagen.

VFI

Output

Voltage and Frequency Independent from mains supply

VI

Output

Voltage Independent from mains supply

VFD

Output

Voltage and Frequency Dependent from mains supply

 

Vergleichstabelle

Neue Definitionen

Alte Definitionen

VFI: USV- Ausgangsfrequenz unabhängig von Netz-, Spannungs- und Frequenzänderungen innerhalb der Grenzen nach IEC 61000-2-2

  • On-line

  • Double conversion

  • Dauerwandler

VI: USV- Ausgangsfrequenz abhängig von der Netzfrequenz, Spannung stabilisiert (elektronisch/passiv) innerhalb der Grenzwerte für Normalbetrieb

  • Single Conversion

  • Line - Interactive

  • Aktiver Mitlaufbetrieb

VFD: USV- Ausgangsfrequenz abhängig von Spannungs- und
Frequenzänderungen des Netzes

  • Off-line

  • Stand-by

  • Backup-Betrieb

 

Netzstörungen

USV-Schutz  Gemäß EN 50091-3 / IEC 62040-3

 

VFD-Klasse

VI-KLasse

VFI-KLasse

 

Offline
standby

Line-
interactive

online-
Dauerwandler

1. Netzausfälle > 10 ms

2. Spannungsschwankungen < 16 ms

3. Spannungsspitzen 4 - 16 ms

4. Unterspannungen, permanent

 

5. Überspannungen, permanent

 

6. Blitzeinwirkung

 

 

7. Spannungsstöße (Surge) < 4 ms

 

 

8. Frequenzschwankungen

 

 

9. Spannungsverzerrungen (Burst)

 

 

10. Spannungsoberschwingungen, permanent.

 

 

 

 

DARF IHRE DATENVERARBEITUNG BZW. ELEKTRONIK AUSFALLEN ?

In fortschrittlichen Unternehmen nimmt die elektronische Datenverarbeitung eine derartige Schlüsselstellung ein, daß deren  Ausfall den gesamten Betriebsablauf lahm legt. Kein Wunder, daß Sie sich als verantwortungsbewußter Mensch dagegen schützen möchten. Sie setzen erprobte Hardware, ausgereifte Software und gut geschultes Personal ein, doch die wichtigste Komponente übersehen Sie möglicherweise, die unterbrechungsfreie Versorgung mit computergerechtem Strom. Vielleicht ist es Ihnen nicht bewußt, daß Stromstörungen 80% aller Fehler elektronischer Systeme verursachen. In der Regel stellen Computer folgende Anforderungen an die Stromver­sorgung:

  • Kein Stromausfall über  8 ms (Millisekunden)
  • Keine Unter- oder Überspannung von mehr als -15/+10 Volt
  • Keine Spannungsspitzen (Spikes)
  • Keine Frequenzschwankung

Beim Verlassen des E-Werkes erfüllt die Stromversorgung meist diese Forderungen. Auf dem Transport zum Verbraucher treten "Transportschäden" auf.  

MIT WELCHEN STÖRUNGEN MÜSSEN SIE RECHNEN ? 

Stromausfall:

Örtliche Stromausfälle, die eine ganze Gegend, einzelne Straßen, ein Gebäude oder einen Stromkreis in einem Gebäude betreffen, kennen wir alle. Ursachen können mechanische Schäden an den Versorgungsleitungen sein, hervorgerufen durch Bauarbeiten, Kabelbruch, umstürzende Bäume oder Blitzschlag. Im eigenen Unternehmen können Überlastungen von Hauptsicherungen oder von Leitungsschutzautomaten Stromausfälle auslösen. Selbst kurzzeitige Stromausfälle im Milli­sekundenbereich, die das Auge nicht wahrnehmen kann richten, soweit Sie vom Computernetzteil nicht mehr überbrückt werden, die gleichen Schäden an wie längere Stromausfälle. Kurzzeitige Ausfälle der Netzspannung werden unter anderem von Umschaltvorgängen in den Versorgungs­netzen verursacht.   Stromausfälle führen zum unkontrollierten Systemabsturz. Der Computer muß neu gestartet werden, alle Programme müssen neu geladen werden, geöffnete Dateien kön­nen zerstört sein. Bleibende Datenverluste sowie Fehler in Datenbeständen , die nur durch Rekonstruktionsversuche mit enormem Zeitaufwand beseitigt werden können, sind die Folge.

Über- und Unterspannungen: 

Im Tagesverlauf können Überlastungen der Versorgungsnetze oder eine schwankende Gesamtbe­lastung des Netzes Über- bzw. Unterspannungen hervorrufen. Bei überlasteten Netzen kann schon das Einschalten größerer Verbraucher (Aufzüge, Motoren, Kopierer usw.) zu einem Einbruch der Versorgungsspannung führen. Sobald Über- bzw. Unterspannungen die Toleranzgrenze überschreiten, haben Sie die gleichen verheerenden Folgen wie Stromausfälle.

Spannungsspitzen:

Spannungsspitzen treten überall im Stromnetz auf. Jedes Schalten von induktiven Verbrauchern, z.B. Leuchtstoffröhren, Kopiergeräte, Relais, Magneten, Transformatoren oder Bildschirmen erzeugt Spannungsspitzen im Netz der näheren Umgebung. Störimpulse aus dem Netz haben soviel Energie, daß die Elektronik sie als Datensignale verstehen kann und dadurch falsche Daten produziert. Durch die Höhe der Spike-Spannung (manchmal ein Vielfaches der Netzspannung) können elektronische Bauteile auch zerstört oder einem künstlichen Alterungsprozess unterzogen werden.

WIE OFT KOMMEN STROMSTÖRUNGEN VOR ?

Nach umfangreichen Analysen kommen gravierende Stromausfälle ca.18 mal im Monat vor. Stromstörungen (Spikes, Unter- bzw. Überschreitung der Toleranzen) ca. 18.000 mal im Jahr. Überspannungen sorgen für eine künstliche Alterung von Elektronik-Komponenten.

WIE KÖNNEN SIE IHRE ANLAGE SCHÜTZEN ?

Gegen Stromausfälle bieten allein unterbrechungsfreie Stromversorgungen, kurz USV genannt, wirkungsvollen Schutz. Kurzfristige Stromausfälle überbrücken die USV-Geräte, ohne daß Sie es überhaupt bemerken. Bei längerem Stromausfall übernehmen die in der USV eingebauten gas­dichten und wartungsfreien Batterien die Versorgung der Anlage mit computergerechtem Strom. Die maximale Dauer der Bereitstellung ist abhängig vom Gerätetyp und der entsprechenden Batterie­kapazität.  Die USV- Geräte zeigen Stromausfälle akustisch und über Warnleuchten an, außerdem steht ein Signal zur Übergabe an den Computer bereit. Mit einer entsprechenden Software kann jeder Benutzer mit individuell gestaltbaren Informationen versorgt werden und der Computer wird nach dem Erreichen der Kapazitätsgrenze automatisch heruntergefahren.

Bei Unter- bzw. Überspannungen des Versorgungsnetzes schaltet die USV ebenfalls auf den Batteriebetrieb um. Sie schützt das EDV-System somit vor einem unkontrollierten Absturz.  Für die oben genannten Problemquellen bieten ON-LINE USV-  Geräte den optimalen Schutz.  ON-LINE bedeutet, daß der Computer permanent aus der USV versorgt wird. Eine galvanische Trennung sorgt für die Entkopplung der Netzeinspeisung zum Computer (es gibt keinen Draht, der von der Netzversorgung zum Computer durchgeschleift wird (Off-LINE-Konzept). Somit können keine Störungen aus dem Netz den Computer erreichen.

Die ATECO bietet ein lückenloses Produktspektrum aller Leistungsklassen und Kapazitäten. Für hochwertige EDV-Anwendungen empfehlen wir USV`n, die nach dem On-Line-Verfahren arbeiten.

ATECO EDV GmbH - Assar-Gabrielsson-Str. 1 - 63128 - Dietzenbach - Tel. 06074-812220 - info@ateco.de

 

Home         Produkte            Beratung             Kontakt               wir+Alpha             Händler