USV Kategorien - Ateco GmbH Dietzenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kaufberatung
Vorteil beim Einsatz einer USV:

Eine USV schützt elektrische Verbraucher vor Stromstörungen, die z.B. empfindliche Elektronik eines Gerätes zerstören können  und sorgt für Strom,  wenn dieser einmal ausfallen sollte.
Je nach Funktionalität und Preis ergeben sich bestimmte Schwerpunkte und Einsatzbereiche.
Der Preis ist ein Abbild auf die Technologie und der verwendeten Bauteile. Es gibt grundsätzlich nur eine geeignete Technik für bestimmte Aufgaben und den Sicherheitsgrad, der gewünscht wird.
Folgekosten stehen in der Regel in keinm Verhältnis zum USV-Preis.

Es gibt 4 USV Funktionsprinzipien:

Back-UPS USV, auch Off-Line USV genannt (VFD):  
Einfache USV zur Überbrückung von Stromausfällen. Keine Sinus Ausgangsspannung bei Stromausfall (meist Rechteckspannung), geringe Schutzwirkung.
Umschaltzeit bei Stromausfall > 12 ms
Eingangsspannung/ Frequenz = Ausgangsspannung/Frequenz im Normalbetrieb, geringe Filterwirkung für Störungen

Line-Interactive USV (VI):
Hier wird der Verbraucher direkt über das Stromnetz versorgt. Fällt das Netz aus oder ist der Strom schlecht, so versorgt die USV den Verbraucher weiter. Bei diesem Verfahren besteht im Normalfall eine direkte Verbindung vom Ein- zum Ausgang. Im geringen Umfang werden Störungen durch Zusatzfilter absorbiert. Durch bestimmte Bausteine wird die Ausgangsspannung konstant gehalten (AVR). Bei Stromausfall meist ein sauberer Sinus, bei einfacheren Geräten ein stufenweise an eine Sinus angepasste Ausgangsspannung.  Umschaltzeit bei Stromausfall  ca. 4-10 ms.

ON-LINE USV (VFI):
Hier wird der Verbraucher immer direkt aus der USV mit absolut sauberem Strom versorgt (wird in der USV generiert). Diese Geräte werden auch Doppelwandler-USV`n genannt. Durch die Trennung des Eingangskreises vom Ausgang besteht ein sehr hoher Schutz vor Stromstörungen. Bei Stromausfall gibt es nahezu keine Umschaltzeit. Diese Geräte sind auch für den Einsatz an Generatoren geeignet.

Sonder-USV`n:
Spezial-USV`n für spezielle Anwendungen, z.B. Outdoor, Kabelfernsehen . Medizin etc
DC =  Gleichstrom-USV`n für z.B. 12, 24 oder 48 Volt DC-Anwendungen.

USV-Entwicklung:
Im Rahmen der Weiterentwicklung von USV-Systemen stehen auch immer mehr Mischsysteme zur Verfügung, die auch bestimmte Einsatzschwerpunkte abdecken und den Bedienungskomfort vereinfachen.

Klassifizierung von USV-Systemen:
Europäische Richtlinien, Technische Normen, Bewertungsgrößen . Diese Klassifikationscodes sind ein Teil der europäischen Norm
EN 50091-3 (IEC 62040-3) zur Klassifizierung von USV-Anlagen.

  • VFI Output Voltage and Frequency Independent from mains supply
  • VI Output Voltage Independent from mains supply
  • VFD Output Voltage and Frequency Dependent from mains supply

Vergleichstabelle:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü